Domainfactory: Eigene Domain, Webspace, Webhosting, Domainparking, E-Mailadresse mit eigener Top Level Domain.
Sie sind hier: Startseite / Chronik / Blinder Pilot beendet ...

Blinder Pilot beendet Langstreckenflug erfolgreich in Australien

01.05.2007 12:40:41

von Andreas Goerdes

SYDNEY (BlindNews) Der blinde Pilot Miles Hilton-Barber ist nach 59 Tagen in der australischen Metropole Sydney angekommen. Der Brite legte bei seinem Flug von London nach Australien in seinem Ultraleichtflugzeug rund 21.000 Kilometer zurück.

Freizeittip: Ein außergewöhnliches Abendessen im Dunkeln bietet das Dinner in the dark im Dunkelrestaurant in Wien

"Das ist die Erfüllung eines unglaublichen Traums. Ich wollte ein Pilot sein, seit ich ein Kind war. Jetzt bin ich völlig blind und hatte das Privileg, um die halbe Welt zu fliegen", begeisterte sich der 58-jährige Pilot.

Vor 25 Jahren erblindete Hilton-Barber an einer erblichen Augenkrankheit. Das hielt den Vater von drei Kindern jedoch nicht davon ab, seinen Traum vom Fliegen wahr werden zu lassen.

Auf seiner Rekordflugreise um die halbe Welt wurde der Abenteurer von einem erfahrenen Co-Piloten begleitet, der aus Sicherheitsgründen mitflog. Die Navigations- und Fluginstrumente seiner Pegasus Mainair GT 450 bediente er selbst. Möglich war das durch eine Software, die die Anzeige der Instrumente in Sprache umwandelt.

Der Extremsportler Hilton-Barber bezwang dem Mont Blanc und dem Kilimandscharo, lief den heißesten und kältesten Marathon der Welt in Sibirien, in der Wüste Gobi und der Sahara, war Teilnehmer beim Malaysian Grand Prix für blinde Fahrer und wanderte bis zum Südpol.
Vorbild für diese Kraftakte ist sein ebenfalls blinder Bruder, der vor 8 Jahren von Südafrika ohne Begleitung nach Australien segelte.
"Das Leben lässt sich nicht an den Atemzügen messen, die wir machen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben. Die einzigen Grenzen in unserem Leben sind die, die wir selbst akzeptieren", ist auf der Homepage von Hilton-Barber zu lesen.

Der Abenteurer will mit seinem Blindflug 1,5 Millionen Euro Spendengelder für die Hilfsorganisation "Seeing is Believing" sammeln. Der Verein kämpft in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gegen vermeidbare Erblindungen.

Alle Rechte vorbehalten © BlindNews

Links

Wikipedia

Die letzten 10 Meldungen aus dem Ressort Chronik

nach oben Zurück
Sie sind hier: Startseite / Chronik / Blinder Pilot beendet ...
Valid XHTMLValid CSSredaktion@blindnews.eucreated by Goerdes