Domainfactory: Eigene Domain, Webspace, Webhosting, Domainparking, E-Mailadresse mit eigener Top Level Domain.
Sie sind hier: Startseite / Hilfsmittel / Sprechende Etiketten ...

Sprechende Etiketten

29.05.2007 10:36:40

BERN (Pressemitteilung) Ein neues Lese- und Beschriftungssystem gibt blinden und sehbehinderten Menschen künftig mehr Sicherheit beim Erkennen und Einnehmen von Medikamenten; das System wird in diesen Wochen von 100 Betroffenen getestet.

Freizeittip: Ein außergewöhnliches Abendessen im Dunkeln bietet das Dinner in the dark im Dunkelrestaurant in Wien

Haben Sie vergessen, ob Sie die Tabletten vor oder nach dem Essen einnehmen müssen? Wissen Sie noch, wie viele Tropfen Hustensaft Sie einnehmen sollen? Für Sehende kein Problem: Der Apotheker hat ihre Einnahmevorschrift auf eine Etikette geschrieben und auf Ihre Medikamentenpackung geklebt. Oder sie lesen die gesuchten Informationen einfach auf dem Beipackzettel. Was aber, wenn das Lesen auf Grund einer Sehbehinderung nicht so ohne weiteres möglich ist?

Zwar sind bereits viele Medikamentenpackungen mit Blindenschrift – nach ihrem Erfinder wird sie auch Braille-Schrift genannt – beschriftet; aber bei weitem nicht alle blinden und sehbehinderten Menschen beherrschen diese. Vor allem älteren Menschen fehlt es entweder an der taktilen Sensibilität oder sie schrecken vor dem Lernaufwand zurück. Das erhöht die Gefahr, ein falsches Medikament einzunehmen oder ungenau zu dosieren.

Verschiedene Blindenorganisationen haben deshalb zusammen mit Firmen aus der Privatwirtschaft ein System entwickelt, mit dem sehbehinderte und blinde Menschen künftig Informationen auf Medikamentenpackungen speichern und wieder abrufen können. Und so funktioniert es: Betroffene Personen sprechen die Anweisungen ihres Arztes oder Apothekers auf ein einfach bedienbares sprechendes Aufnahmegerät, den "Milestone 311". Mit Hilfe einer Zusatzkomponente, dem Etikettenleser "Speakout", der an das Aufnahmegerät angeschlossen wird, können Anweisungen, die auf den Milestone 311 aufgesprochen werden, einer speziellen chipartigen Klebeetikette zugeordnet werden. Die Etikette wird anschliessend auf das Medikament geklebt.

Die Informationen auf der Etikette lässt sich mit dem Milestone jederzeit wieder abrufen oder besser, abhören. Die dazu verwendetet Technologie wird "RFID" ("Radio Frequency Identification") genannt.

Eine erste Testgruppe ist mit dieser Erfindung bei den Apothekern auf offene Ohren gestossen. In diesen Wochen wird eine Testgruppe von 100 Personen grossflächig testen, ob die Lösung wirklich als Standard angeboten werden kann. Eines ist aber schon jetzt sicher. Der Milestone und die elektronischen Etiketten werden zukünftig den Alltag von blinden und sehbehinderten Menschen erleichtern. Die Etiketten eignen sich nämlich für die Kennzeichnung von Gegenständen jeglicher Art. So lässt sich beispielsweise festhalten, welchen Inhalt eine Flasche oder welche Farbe ein Kleidungsstück hat. Laut Hersteller sind die Etiketten waschbar, und Informationen gehen auch bei extremen Kälteeinflüssen nicht verloren.

Der Milestone 311 mit der RFID-Zusatzkomponente wurde vom Schweizerischen Zentralverein für das Blindenwesen SZB, dem Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverband SBV, der Schweizerischen Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte SBS und der Bones GmbH (Herstellerin sehbehindertengerechter Hilfsmittel) in Zusammenarbeit mit der Documed AG entwickelt.

RFID bedeutet etwa soviel wie Funkerkennung. Das neuartige technische Erkennungssystem wird zurzeit vor allem in der Warenlogistik eingesetzt. Im Unterschied zu den Barcode-Systemen, die an Ladenkassen angewendet werden, funktioniert RFID mittels Funkcodes. Funkcodes benötigen, im Gegensatz zu Barcodes, keine direkte Sichtverbindung oder exakte Ausrichtung zum Lesegerät. Beide Technologien sind auf den Kurzlesebereich ausgerichtet.

Alle Rechte vorbehalten © BlindNews

Informationsquelle: Schweizerischer Blinden- und Sehbehindertenverband

Links

Wikipedia

Die letzten 10 Meldungen aus dem Ressort Hilfsmittel

nach oben Zurück
Sie sind hier: Startseite / Hilfsmittel / Sprechende Etiketten ...
Valid XHTMLValid CSSredaktion@blindnews.eucreated by Goerdes