Domainfactory: Eigene Domain, Webspace, Webhosting, Domainparking, E-Mailadresse mit eigener Top Level Domain.
Sie sind hier: Startseite / Hilfsmittel / Forderung: Barrierefreie Nutzung ...

Forderung: Barrierefreie Nutzung des öffentlichen Personenverkehrs

05.06.2007 10:22:07

NÜRNBERG (OTS) zur barrierefreien Nutzung des öffentlichen Personenverkehrs müssen blinden und sehbehinderten Fahrgästen die gleichen Informationen angeboten werden, wie sehenden Menschen, jedoch in einer für sie wahrnehmbaren Form; so lautet eine grundsätzliche Forderung der Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe. Eine Tagung des Gemeinsamen Fachausschusses für Umwelt und Verkehr erarbeitete vom 01. bis 03.06. in Nürnberg Eckpunkte für ein Anforderungsprofil in diesem Bereich.

Freizeittip: Ein außergewöhnliches Abendessen im Dunkeln bietet das Dinner in the dark im Dunkelrestaurant in Wien

"Rund 80 Teilnehmer, darunter Mitarbeiter von Selbsthilfeorganisationen, Vertreter von Verkehrsbetrieben, Orientierungs-und Mobilitätstrainer, wissenschaftliche Berater, Projektverantwortliche und Anbieter bereits verfügbarer und in der Entwicklung und Erprobung befindlicher Systeme aus Deutschland, aus Österreich, Italien und aus der Schweiz brachten ihren Sachverstand und ihre Erfahrungen ein. Zu den dynamischen Fahrgastinformationen gehören an erster Stelle digitale Anzeigen in Bahnhöfen, auf Bahnsteigen, an Haltestellen und in den Fahrzeugen. Für Fahrgäste mit Sehproblemen muss auf gut lesbare und kontrastierende Schriften geachtet werden. Blinde Menschen benötigen akustische Informationen. Man unterscheidet haltestellen- und fahrzeuggebundene Systeme, etwa digitale Anzeigen der Linie, des Fahrziels und der in Echtzeit angezeigten Abfahrzeiten sowie die automatische Ankündigung einfahrender Fahrzeuge an Haltestellen, und fahrzeuggebundene Systeme für die Anzeige der Linie und des Fahrziels, der Haltestellen, der Ausstiegsseite und der Anschlüsse in Bussen und Bahnen. Neben dem in Nürnberg im Aufbau befindlichen haltestellengebundenen System von Eprovi in Bochum wurden mehrere fahrzeuggebundene Lösungen präsentiert. Haltestellengebundene Systeme verfügen über einen Tacker am Signalmast, einen Taster zum Start der Sprachausgabe der visuell angezeigten Informationen und über eine selbsttätige Ansage einfahrender Fahrzeuge. Um sie zu nutzen benötigt man kein Zusatzgerät. Bei fahrzeuggebundenen Systemen kommen alle Informationen über Außenlautsprecher und Lautsprecher im Fahrzeug aus dem Bordcomputer. Der Nutzer benötigt zur Aktivierung der Ansagen einen besonderen Handsender, den es auch in Kombination mit weiteren Anwendungen gibt. Vorgestellt wurden das DISA aus Linz, das PAVIP des Milestone-Herstellers Bones aus der Schweiz, das APEX aus Tschechien, das unter der Bezeichnung BLIS in Dresden eingesetzt wird, und ein Produkt von ILIS-Leitsysteme in Hannover. Jede dieser Lösungen unterscheidet sich von den anderen durch weitere Funktionen. Auch die Deutsche Bahn stellte ihre bahnsteig- und fahrzeuggebundenen Infosysteme vor. Neu kommt ein digitaler Wagenstandsanzeiger, mit dem auch eine veränderte Wagenreihung aktuell dargestellt werden kann. Zusätzlich wird der jeweils nächste Zug durch eine größere Präsentation hervorgehoben. Die Teilnehmer verständigten sich auf Eckpunkte eines Anforderungsprofils, das bis zum 15. Oktober vorliegen soll. Die Fachleute aus allen Bereichen stimmten darin überein, dass die Präsenz qualifizierter Vertreter der Interessen Blinder und Sehbehinderter in den diversen Standardisierungs- und Normierungsgremien dringend verstärkt werden muss. Der Weg zu einer nationalen oder gar europäischen Normierung wird lang sein. Welche Standards einmal gelten werden, ist völlig offen. Inzwischen geht die technische Entwicklung jedoch weiter. Die Vision, einmal ein einheitliches, flächendeckend verfügbares System zu haben, bleibt."

Alle Rechte vorbehalten © BlindNews

Informationsquelle: DBSV-direkt

Links

Wikipedia

Die letzten 10 Meldungen aus dem Ressort Hilfsmittel

nach oben Zurück
Sie sind hier: Startseite / Hilfsmittel / Forderung: Barrierefreie Nutzung ...
Valid XHTMLValid CSSredaktion@blindnews.eucreated by Goerdes