Domainfactory: Eigene Domain, Webspace, Webhosting, Domainparking, E-Mailadresse mit eigener Top Level Domain.
Sie sind hier: Startseite / Medizin / Sjögren-Syndrom: Gefährlich und ...

Sjögren-Syndrom: Gefährlich und schwer zu diagnostizieren

25.07.2007 10:59:29

von Andreas Goerdes

(BlindNews) Langsam, schleichend und unaufhaltsam verläuft das Sjögren-Syndrom, eine Autoimmunerkrankung, benannt nach seinem Entdecker, dem schwedischen Augenarzt Henrik Sjögren. Die Symptome sind zunächst unscheinbar – Augen- und Mundtrockenheit.

Freizeittip: Ein außergewöhnliches Abendessen im Dunkeln bietet das Dinner in the dark im Dunkelrestaurant in Wien

Beim Sjögren-Syndrom erkennt das Immunsystem die Speichel- und Tränendrüsen nicht als körpereigene Zellen und zerstört diese. Vor allem sind Frauen ab dem 30. Lebensjahr (etwa 90 %) von der Autoimmunerkrankung betroffen. In vielen Fällen wird die Krankheit mit Klimakteriumsbeschwerden verwechselt – mit fatalen Folgen. Bleibt das Syndrom unbehandelt, kann es zu Folgeerkrankungen wie beispielsweise Lymphdrüsenkrebs kommen.

Eine Heilung des Sjögren-Syndrom gibt es bislang nicht. Bisher kann die zweit häufigste auftretende Autoimmunerkrankung, von der rund 80.000 Menschen betroffen sind, nur eingedämmt werden. Mit viel Flüssigkeitszufuhr, Augentropfen, Kortison und Immunsuppressiva – die die Aktivität des Immunsystems bremsen – können die Symptome gelindert werden.

Alle Rechte vorbehalten © BlindNews

Wikipedia

Die letzten 10 Meldungen aus dem Ressort Medizin

nach oben Zurück
Sie sind hier: Startseite / Medizin / Sjögren-Syndrom: Gefährlich und ...
Valid XHTMLValid CSSredaktion@blindnews.eucreated by Goerdes