Domainfactory: Eigene Domain, Webspace, Webhosting, Domainparking, E-Mailadresse mit eigener Top Level Domain.
Sie sind hier: Startseite / Politik / Zielvereinbarung für barrierefreie ...

Zielvereinbarung für barrierefreie Sparkassen unterzeichnet

31.07.2007 11:15:31

MAINZ (ots) Menschen mit Behinderungen einen barrierefreien Zugang zu den Dienstleistungen und Gebäuden der Sparkassen in Rheinland-Pfalz zu ermöglichen, ist Anliegen einer Zielvereinbarung zwischen dem Sparkassen- und Giroverband Rheinland-Pfalz und den Organisationen und Selbsthilfegruppen von Menschen mit Behinderungen. Im Beisein des Staatssekretärs im Sozialministerium und Landesbeauftragten für die Belange behinderter Menschen, Richard Auernheimer, unterzeichneten Hans Otto Streuber, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Rheinland-Pfalz, und Vertreterinnen und Vertreter der Verbände der Menschen mit Behinderungen die Zielvereinbarung gestern in Mainz.

Freizeittip: Ein außergewöhnliches Abendessen im Dunkeln bietet das Dinner in the dark im Dunkelrestaurant in Wien

Bisher gab es bereits bei Banken und Sparkassen eine Vielzahl guter Beispiele, die Zugänglichkeit für behinderte Menschen durch Rampen zu den Filialen sicherzustellen. Die Zielvereinbarung geht darüber hinaus; insbesondere für blinde und sehbehinderte Kundinnen und Kunden soll das Angebot noch verbessert werden. So sollen Bankautomaten mit taktil erfassbaren Tasten und Sprachausgabemöglichkeit mit Kopfhörer ausgestattet werden, so dass die Geräte auch für blinde Menschen nutzbar sind. Die Beschriftung soll kontrastreich und in ausreichender Größe gestaltet, die Menüführung soll leichtverständlich sein. Auch die Internetangebote der Sparkassen sollen für blinde und sehbehinderte Menschen besser gestaltet werden, um beispielsweise mit einer Sprachausgabe am Computer besser kompatibel zu funktionieren. Grundsätzlich soll auf das "Zwei-Sinne-Prinzip" geachtet werden, das Informationen für mindestens zwei der drei Sinne "Hören, Sehen, Tasten" zugänglich macht, um eine weitreichende Barrierefreiheit zu ermöglichen.

Insgesamt zwölf Maßnahmen zur Barrierefreiheit haben die rheinland-pfälzischen Verbände behinderter Menschen und der Sparkassen- und Giroverband unter der Moderation des Landesbeauftragten für die Belange behinderter Menschen, Staatssekretär Richard Auernheimer, in der Zielvereinbarung aufgelistet. Jetzt wird es darum gehen, die Institute vor Ort für den Beitritt zu der Vereinbarung zu gewinnen. Der Sparkassen- und Giroverband hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis Ende 2009 alle Sparkassen in Rheinland-Pfalz beitreten. Dabei wird er von den Vereinbarungspartnern unterstützt.

Alle Rechte vorbehalten © BlindNews

Informationsquelle: Sozialministerium Rheinland-Pfalz

Wikipedia

Die letzten 10 Meldungen aus dem Ressort Politik

nach oben Zurück
Sie sind hier: Startseite / Politik / Zielvereinbarung für barrierefreie ...
Valid XHTMLValid CSSredaktion@blindnews.eucreated by Goerdes