Domainfactory: Eigene Domain, Webspace, Webhosting, Domainparking, E-Mailadresse mit eigener Top Level Domain.
Sie sind hier: Startseite / Vermischtes / Pornophonie – Vorstoß ...

Pornophonie – Vorstoß in die Barrierefreiheit

14.05.2007 09:03:35

von Andreas Goerdes

(BlindNews) Während viele Otto-Normal-Firmen über barrierefreie Geschäftszweige nachdenken – und die Möglichkeit eines Erfolgs als vagen Ausdruck einer Wahrscheinlichkeit versuchen zu berechnen – wurden anderswo längst Nägel mit Köpfen gemacht. Einer Branche, der mit vorgehaltener Hand nachgesagt wird, dass sie anrüchig sei,hat blinden und sehbehinderten Menshen Pornofilme zugänglich gemacht.

Freizeittip: Ein außergewöhnliches Abendessen im Dunkeln bietet das Dinner in the dark im Dunkelrestaurant in Wien

Der Unternehmer Lloyd Chambers hat im Vorjahr die finanzwirtschaftlichen Potentiale erkannt, die barrierefreie Geschäftszweige bieten. Auf der kostenpflichtigen Internetpräsents "Dirthy Sound" stellt der Brite nicht nur Erzählpornos bereit, sondern auch Pornofilme für Blinde. Letztere werden mit Hilfe der Audiodeskription beschrieben.

Fotos, die auf der Website ebenfalls zu finden sind, können Sehbehinderte mittels extrem hohen Zoomfaktoren in allen Details betrachten.

Die Gewinne, die der Unternehmer mit seiner Geschäftsidee erzielt, investiert er in den Ausbau der Website. In Kürze sollen die Vidioclips für Gehörlose mit Untertitel bereitstehen.

Alle Rechte vorbehalten © BlindNews

Links

Wikipedia

Die letzten 10 Meldungen aus dem Ressort Vermischtes

nach oben Zurück
Sie sind hier: Startseite / Vermischtes / Pornophonie – Vorstoß ...
Valid XHTMLValid CSSredaktion@blindnews.eucreated by Goerdes