Domainfactory: Eigene Domain, Webspace, Webhosting, Domainparking, E-Mailadresse mit eigener Top Level Domain.
Sie sind hier: Startseite / Vermischtes / SandWorld – Für ...

SandWorld – Für Blinde und Sehbehinderte erfassbar

12.07.2007 14:19:39

LÜBECK (ots) Aus Sand gebaut – am 13. Juli um 14:00 Uhr wird die SandWorld 2007 eine Woche nach dem offiziellen Start in Schleswig-Holstein gelegenen Lübeck-Travemünde gewissermaßen ein zweites Mal eröffnet – dieses Mal für Blinde und Sehbehinderte Besucher.

Freizeittip: Ein außergewöhnliches Abendessen im Dunkeln bietet das Dinner in the dark im Dunkelrestaurant in Wien

Feierlich freigegeben werden am morgigen Freitag die Audiodeskription (eine zusätzliche Hörbeschreibung) sowie eine blinden- und sehbehindertengerechte Beschilderung.

Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe und die Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenvereins Schleswig-Holstein (BSVSH) Annegret Walter werden zum ersten Rundgang einladen. Anwesend sein werden hochrangige Vertreter des Sozialministeriums von Schleswig-Holstein, denn der besondere Service wird wiederum finanziert aus dem Landesfonds zur Herstellung der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum für Blinde und Sehbehinderte. Die Teilnahme an dieser Eröffnung ist für Betroffene kostenlos. Lediglich für die Ausleihe der guidePORT-Empfänger ist eine Gebühr von 1,-- EUR zu entrichten.
Die SandWorld ist bis zum 02. September täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Zum 6. Mal haben sogenannte Carver aus aller Welt im Ostseebad Travemünde ein Thema in Sand gestaltet. Mehr als 100 Skulpturen laden ein zu einer Reise durch die Weltgeschichte. Die Zeitreise führt vom Steinzeitlagerfeuer bis zur Mondlandung und lässt praktisch keinen Bereich der Kultur- und Sozialgeschichte aus. Die Zusammenschau ist lehrreich und ungeheuer humorvoll, sie ist monumental mit Werken von zum Teil 8 m Höhe und reich an liebevoll gestalteten Details. Eine überreiche Vergnügungstour für das Auge wird auf dem SandWorld-Gelände geboten. Nichts also für Blinde?

"Oh doch!", so der Tourismusbeauftragte des BSVSH, Dr. Jürgen Trinkus. "Das Filmbeschreiberteam Nord des Hörfilm e. V. hat im Auftrag des BSVSH und der SandWorld den Skulpteuren über die Schulter geschaut und Beschreibungen erstellt, die mit Hilfe eines ausleihbaren Audioempfängers genau dort gehört werden können, wo sich die Sandplastiken tatsächlich befinden. Wer mit Sehenden durch die Ausstellung geht, kann seinen Begleitern durchaus auch mal auf die Sprünge helfen, weil ein unvorbereitetes Auge gar nicht alles so schnell erfassen kann, wie dies einem professionellen Beschreiberteam möglich ist."

Alle Rechte vorbehalten © BlindNews

Links

Wikipedia

Die letzten 10 Meldungen aus dem Ressort Vermischtes

nach oben Zurück
Sie sind hier: Startseite / Vermischtes / SandWorld – Für ...
Valid XHTMLValid CSSredaktion@blindnews.eucreated by Goerdes